Skip to content
📦 Kostenloser Versand ab 150 CHF! (exkl. Sperrgut)
📦 Kostenloser Versand ab 150 CHF! (exkl. Sperrgut)

DIY - Do it yourself

Baue deine Kletterwand

Baue deine Kletterwand

Hier findest du Tips und Tricks vom Fachmann: Anleitung Kletterwandbau

Bereit für den nächsten Schritt?

Zum Kletterwand-Konfigurator

Infos Kletterwandbau

KLETTERGRIFFE – HERSTELLUNG UND MATERIALIEN
Unsere Klettergriffe bestehen aus Quarzsand, Kunstharz und Farbe. Dieses Gemisch wird im flüssigen Zustand in Formen gepresst. Nach der Aushärtung werden die Griffe entnommen und sind theoretisch sofort einsatzfähig. Wir haben mehr als 350 verschiedene Formen.

KLETTERGRIFFE – FORMEN UND EIGNUNG
Im GroĂźen und Ganzen lassen sich Klettergriffe jedoch in drei Gruppen unterscheiden: Henkel, Sloper und Leisten.
Henkelklettergriffe gibt es in vielen Größen und Formen. Henkel sind besonders beliebt bei Einsteigern und für gemäßigte Routen im Überhang sowie in Dächern.
Slopergriffe sind abgerundete Griffe, die kaum oder keine Kanten aufweisen. Slopern gelten als sehr fingerschonend, erfordern aber auch einiges an Können und Technik. 
Leisten und Zangen sind Griffe, die einiges an Fingerkraft erfordern. Durch das Klettern an Zangen und Leisten werden die Hände und Finger stark beansprucht. 
Die Wahl der richtigen Griffe richtet sich stark nach der Art und Neigung der Wand, sowie dem Kletterkönnen der Zielgruppe.

Kletterwand bauen

Wir können dir Sperrholz- oder Siebdruckplatten liefern und falls erwünscht mit Einschlagmuttern bestücken. Wir halten folgende Richtlinien ein:  Bohrlöcher jede 20 cm (ev versetzt) mit ca. 25 Einschlagmuttern pro m2.  aber natürlich je mehr Löcher du hast, umso mehr Möglichkeiten hast Du, Deine Griffen anzuordnen. 

KLETTERGRIFFE – SCHRAUBEN UND BEFESTIGUNGEN
Kletterwände sind mit Einschlagmuttern bestückt. Diese halten von hinten an der Wand und ermöglichen das Anschrauben eines Griffes mittels einer Zylinderkopfschraube Größe M10. Es ist wichtig, dass diese Schraube immer 2 cm aus dem Griff herausragt. 
Im Outdoorbereich solltest du nicht rostende Edelstahl Einschlagmuttern und Schrauben verwenden.
Große Griffe und Volumen verfügen außerdem meist zusätzlich über kleinere Schraubenlöcher, durch die der Griff mittels Spanplattenschrauben gegen das Verdrehen gesichert werden. Zudem werden extrem kleine Tritte und Griffe zumeist nur mittels Spanplattenschrauben befestigt, da eine Schrauben der Größe M10 schlicht keinen Platz im Griff finden würde.
Gerade fĂĽr die Erstausstattung einer Boulderwand eignen sich unsere Griffsets besonders gut. Nicht selten werden hier auch Befestigungsmaterialien wie Schrauben und Einschlagmuttern mitgeliefert.

ANZAHL GRIFFE
Je nach Niveau und Alter werden unterschiedlich viele Klettergriffe pro m² angebracht. Es macht Sinn verschiedene Kletterrouten mit verschiedenen Farben zu kennzeichnen, und diese beispielsweise nach Schwierigkeit und Farbe zu sortieren.
Unsere Empfehlung für Kletterwände sind 7-8 Griffe pro m², für eine Boulderwand 10-12 Griffen pro m². Physio- und Ergotheraphiebereich, 10 -11 Griffe pro m². Boulderwand für fortgeschrittene Kletterer 18 – 25 Griffe pro m². Für extrem fortgeschrittene Kletterer (ca. ab Schwierigkeitsgrad 8) empfiehlt sich ebenfalls eine hohe Griffdichte, um ein möglichst abwechslungsreiches Klettererlebnis anzubieten.  Für die Kletterwand mit Seilsicherung empfehlen wir 5- 7 Griffe pro m². Es werden weniger Griffe benötigt, da pro Seilsicherung meist maximal drei unterschiedliche Routen eingeschraubt werden.

Kletterwand fĂĽr Kinder

Für Kinder empfehlen wir ein Wandhöhe von maximal 2,50 m, mit 7-8 Griffen pro m².  Griffe in der Grösse M und L, insbesondere Henkelgriffe, eignen sich gut für Kinderhände.  Wir bieten auch verschiedene Tiergriffen, Buchstaben, Ziffern, Cars für mehr Abwechslung und Spass. Natürlich ist es ebenso wichtig, sich vor dem Fall zu schützen. Hierfür bieten wir dir verschiedenste Fallschutzmatten an. 

SICHERHEIT 
Für ein Wandhöhe bis 2,50 m empfehlen wir dir eine Fallschutzmatte von 20 cm.
Bei einer Wandhöhe bis 3,00 m und für Kinder raten wir dir auf die Fallschutzmatten von 30 cm zurückzugreifen.
Es ist wichtig, dass die Matte 2 Meter tief ist und beidseitig eine halbe Meter breiter ist als die Kletterwand. 
Sobald eine Wand höher als 3 m ist, klettert man besser mit zusätzlicher Sicherung. Diese Sicherungsprodukte erhältst du in unserem Shop.

Wir hoffen diese Informationen waren hilfreich und wĂĽnschen dir viel Freude an Deiner Kletterwand!
Über das Kontaktformular oder via Telefon/Email sind wir erreichbar, falls es doch noch Fragen gibt.